Grenzüberschreitende MWST Schweiz und EU


Grenzüberschreitende Geschäftsfälle nehmen auch bei KMU zu, weshalb die korrekte Erfassung sowohl nach CH- wie auch EU-Recht stetig an Bedeutung gewinnt. Bei EU-Steuersätzen von bis zu 27% drohen bei Fehlern existenzbedrohende Aufrechnungen.
Der Zertifikatskurs richtet sich an Treuhänderinnen, MWST-Verantwortliche, Fachleute im Rechnungswesen sowie Unternehmerinnen, welche Geschäftsfälle und die korrekte MWST Erfassung beurteilen und richtig abrechnen müssen.

THEMEN

1. Tag
Schweizer MWST
Den Teilnehmenden werden die Grundlagen für die korrekte steuerrechtliche Erfassung grenzüberschreitender Geschäftsfälle Dienstleistungen, Lieferungen, Werklieferungen, Export, Import, Bezugssteuer usw.) nach Schweizer Recht vermittelt. Insbesondere werden die steuerbefreienden Kriterien vertieft behandelt.

2. Tag
Basic EU
Die EU-Grundlagen der MWST-Systematik gemäss EU-Richtlinien 2006 Nr. 112 und 2008 Nr. 8 werden erklärt, insbesondere die innergemeinschaftlich steuerbefreite Warenlieferung, die Verrechnung im Reverse-Charge-Verfahren, die EU-Verzollung, die Vereinfachung bei Dreiecksreihengeschäften (Triangulation), Dienstleistungen im Bereich B2B und B2C, sowie Werklieferungen.

3. Tag
Aktualitäten EU
VAT-Neuerungen im EU Recht. Privatanteile PW korrekt in Deutschland abgerechnet. Die neue Steuerpflicht für Schweizer Firmen in Deutschland bei Internetdienstleistungen. Konsignationslager, und Workshop-Fälle. Es werden komplexe Reihengeschäfte, Werklieferungen in der EU, Steuerrückerstattungsverfahren behandelt. Die Auswirkungen des Rechtshilfeabkommens für Schweizer Firmen werden aufgezeigt.

4. Tag
EU Advance – Abrechnen in Deutschland
Es wird die Umsetzung einer Registration geübt. Wie geht man bei einer Steuerpflicht in Deutschland vor? Wer muss wo eine steuerliche Registrierung vornehmen? Die Teilnehmer erstellen eine Umsatzsteuerabrechnung. Zudem werden die weiteren Erklärungspflichten wie ZM und Intrastat erklärt.

REFERENT
Rolf Hoppler-Liesch, Rechtsanwalt / Master of VAT FH;
Kader Von Graffenried AG Treuhand; Dozent Master of VAT

ABSCHLUSS
Im Anschluss an den Kurs kann freiwillig eine Prüfung abgelegt werden.
Wer diese Prüfung besteht, erhält das Zertifikat «Spezialistin/Spezialist MWST und EU VAT STS». Nur möglich, wenn alle 4 Tage besucht wurden.

ORT UND DATEN
Zürich, STS Schweizerische Treuhänder Schule
Josefstrasse 53, 8005 Zürich

Montag, 13. November 2017
Montag, 20. November 2017
Montag, 27. November 2017
Dienstag, 28. November 2017
jeweils 08.30 bis 17.00 Uhr

Freiwillige Zertifikatsprüfung am Dienstag, 28. November 2017, STS Zürich

KOSTEN
CHF 3’100.– für Nichtmitglieder
CHF 2’800.– für Mitglieder von TREUHAND | SUISSE

Die Preise verstehen sich inkl. 8% MWST.
In der Gebühr inbegriffen sind sämtliche Kursunterlagen sowie Pausenerfrischungen.

 
Standort Datum Tage/Zeit
Zürich 13.11.2017 – 28.11.2017 08.30 - 17.00 Uhr

Ausschreibung als PDF

zurück